Skitouren Winter 2022/2023

Willkommen in der Skitouren-Saison 2022/2023

Auch diesen Winter bieten wir für unsere Kun­din­nen und Kunden wieder jeden Sonn­tag und Donners­tag unsere be­liebten Tages­ski­touren sowie je eine Touren­woche im Fe­bruar und März an.

Wenn du schon ein- oder mehr­mals mit uns unter­wegs warst und und weisst, wie unsere Touren orga­ni­siert sind, klick ein­fach auf eines der Flucht­weg-Sym­bole am Ende jedes Abs­atzes, von dort ge­langst du direkt ins Touren­pro­gramm! Die dazu be­nö­tigten Login-Daten be­kommst du Anfang Winter auto­ma­tisch zu­ge­schickt. (Die letzt­jäh­rigen Login-Daten sind nicht mehr gültig.)

Wenn du noch nie mit uns auf einer Skitour warst, lies bitte zuerst ein­mal den fol­gen­den Text auf­merk­sam durch. Er ent­hält alles Wissens­werte über unser Touren­an­ge­bot - unter anderem, wie du zu den Login-Daten für den Touren­be­reich kommst. Solltest du danach noch Fragen haben, ruf uns einfach an!

Weiter zum Tourenprogramm...

Touren "je nach Verhältnissen"

Als Folge der Klimaveränderung wird es immer schwie­riger, Out­door-Akti­vi­täten lang­fris­tig zu planen. Wir haben des­halb vor ein paar Jahren damit auf­ge­hört, kon­krete Touren aus­zu­schreiben, sondern wählen unsere Gipfel­ziele statt­dessen kurz­fristig unter Be­rück­sich­ti­gung der aktu­ellen Wetter- und Schnee­ver­hält­nisse aus. Da wir uns häufig erst im letzten Moment für die eine oder andere Tour ent­scheiden, er­fährst du in der Regel erst bei der Be­samm­lung in Winter­thur, wohin die Reise geht.

Da wir keine Lust haben, unnötig viel Zeit mit Auto­fahren zu ver­bringen, wählen wir unsere Touren nach dem Motto "so nah wie möglich/so weit wie nötig" aus. Das heisst: Im Hoch­winter sind wir in der Regel irgend­wo in den nahe ge­le­genen Touren­ge­bieten der Zentral- und Ost­schweizer Vor­alpen unter­wegs - voraus­ge­setzt, es liegt dort ge­nügend Schnee zum Ski­fahren. Falls dem nicht so sein sollte (was in den ver­gangenen Wintern leider mehr­mals der Fall war), lassen wir uns an einem schönen Winter­tag aber nicht von einer Tour ab­halten und fahren halt auch einmal für einen Tag ins Bündner­land, in die Gott­hard-Region, ins Bedretto­tal oder Richtung Splügen. Ob du diesen Auf­wand auf dich nehmen möchtest, musst du selbst ent­scheiden. (In der Be­schreibung der Tour findest du manch­mal - nicht immer - ein paar Hin­weise zur Schnee- und Wetter­si­tuation, die dir bei deiner Ent­scheidung unter Umständen hilf­reich sein könnten.) Gegen den Früh­ling zu bleibt uns dann ohne­hin nichts anderes übrig als etwas höhere und weiter ent­fernt lie­gende Gipfel­ziele anzu­steuern, die zwangs­läufig mit einer längeren Hin- und Rück­reise ver­bunden sind.

Weiter zum Tourenprogramm...

Bei fast jedem Wetter...

Wir sind nicht wetterscheu und führen unsere Touren deshalb häufig auch dann noch durch, wenn der Wetter­be­richt mal nicht so gut tönt. Natürlich passen wir dabei unser Programm den Verhält­nissen an und bleiben beispiels­weise bei schlechter Sicht eher in bewaldetem Gelände oder wählen eine Tour aus, bei der wir uns unter­wegs in einem gemütlichen Berg­beizli mit einer heissen Suppe auf­wärmen können. Wenn es aller­dings bis auf zwei­tausend Meter hinauf regnet, Winde mit Orkan­stärke ange­kün­digt sind oder grosse Lawinen­ge­fahr herrscht, bleiben auch wir ­lieber zu Hause.

Tipp: Wenn du eher ein Schönwetter-Tourist bist, infor­miere dich ein paar Tage vor der Tour über die Wetter­ent­wicklung und warte mit der An­mel­dung bis du sicher bist, dass das Wetter deinen Vor­stel­lungen ent­spricht. Wenn du dich von einer Tour wieder ab­melden möchtest, halte dich bitte an die Ab­melde­frist.

Weiter zum Tourenprogramm...

Bin ich fit genug? - Was du können solltest...

Unsere Touren sind in erster Linie für Leute mit gar keiner oder wenig Ski­touren-Erfah­rung und einer durch­schnitt­lichen körper­lichen Leis­tungs­fähig­keit ge­dacht. Auf den meisten Touren steigen wir zwischen elf- und vier­zehn­hundert Höhen­meter auf, was für halb­wegs sport­liche Leute er­fah­rungs­gemäss gut zu schaffen ist. Wie du im Pro­gramm sehen kannst, unter­nehmen wir im Hoch­winter aber auch die eine oder andere Tour mit weniger Höhen­metern, gegen den Frühling zu werden die Touren dagegen eher etwas länger.

Wenn wir unterwegs sind, setzen wir alles daran, dir den Auf­stieg und die Ab­fahrt so leicht wie möglich zu machen. Zu diesem Zweck mar­schieren wir zum Bei­spiel immer in einem gemüt­lichen Tempo und machen regel­mässig Pausen, und zwar solche, in denen du in Ruhe etwas essen und trinken und dich erholen kannst. Ausser­dem meiden wir all’ die vielzu steilen Auf­stiegs­spuren und legen meistens unsere eigenen, deut­lich flacheren und damit be­nutzer­freund­licheren Spuren ins Gelände. Und wenn es einmal steil und rut­schig werden sollte, sind wir uns auch nicht zu schade, die Schaufel aus­zu­packen und eine Spur zu graben, in der sich eine schwierige Passage gefahr­los begehen lässt.

Doch trotz aller Fürsorge sind unsere Touren Sport-Anlässe und keine Well­ness-Ver­an­stal­tungen. Es be­steht also durchaus die Gefahr, dass du während einer Tour auch einmal ins Schwitzen kommst oder ein biss­chen auf die Zähne beissen musst und am nächsten Tag viel­leicht sogar Muskel­kater hast. Sollte das nicht deinen Vor­stel­lungen von Ski­touren ent­sprechen, sind unsere Touren wahr­schein­lich nicht das Richtige für dich.

Wenn du es trotz­dem einmal ver­suchen möchtest, geht's hier zum Touren­programm...

Nur laufen musst du selbst

Bei allen unseren Skitouren organisieren wir nicht nur die Tour selbst, sondern auch die Hin- und Rück­reise. Das heisst: Wir treffen uns in Winter­thur, fahren gemein­sam ins Touren­gebiet, unter­nehmen dort unsere Ski­tour und bringen dich an­schlies­send wieder nach Winter­thur zurück. Für die Reise be­nützen wir ent­weder – soweit vor­handen - Privat­autos von Touren­teil­nehmern oder mieten einen Klein­bus. Auf dem An­melde­for­mular wirst du des­halb ge­fragt, ob du ein Auto be­sitzt und dich bei Be­darf gegen ein ange­messenes Kilo­meter­geld als Fahrer zur Ver­fügung stellen würdest.

Eine individuelle Anreise mit dem eigenen Auto ist in Aus­nahme­fällen zwar möglich, aber unserer­seits nicht er­wünscht. Je nach Touren­ziel und deinem Wohn­ort be­steht aber grund­sätz­lich die Mög­lich­keit, irgend­wo ent­lang unserer Reise­route zu­zu­steigen. Eine An­reise mit den öffent­lichen Ver­kehrs­mitteln dagegen ist aus orga­ni­sa­to­rischen Gründen so gut wie aus­ge­schlossen.

Weiter zum Tourenprogramm...

Wenn du mit dem Snowboard mitkommen möchtest

Nach Absprache mit uns kannst du grund­sätzlich auch mit dem Snow­board auf unsere Touren mit­kommen. Ob du zum Auf­steigen Schnee­schuhe oder ein Split­board be­nützt, bleibt dir über­lassen. Denk aber bitte daran, dass du mit beiden Methoden beim Auf­steigen wesent­lich mehr Kraft brauchst als mit Skis. Um mit einer Gruppe Ski­touren­fahrer mit­halten zu können, solltest du des­halb über eine be­sonders gute Kon­dition ver­fügen und dir sicher sein, dass du die im Pro­gramm ange­gebenen Höhen­meter problem­los schaffst.

Ausserdem bitten wir dich zu bedenken, dass wir Ski­touren und keine Snow­board-Touren orga­ni­sieren. Das heisst: Auch wenn sich Snow­boarder an­ge­meldet haben, wählen wir unsere Gipfel­ziele nicht nach snowboard­spe­zi­fischen Kri­terien aus. Es kann des­halb durchaus passieren, dass während der Ab­fahrt ein längeres Flach­stück oder ein kurzer Gegen­auf­stieg den Ab­fahrts­genuss für Snow­boarder etwas trübt.

Weiter zum Tourenprogramm...

Wie steht es mit den Kosten?

Was dich die Teilnahme an einer unserer Touren kostet, können wir dir im Voraus nicht sagen, denn der Preis hängt von ver­schie­denen Variablen wie bei­spiels­weise der Ent­fer­nung des Touren­ziels von Winter­thur, der Anzahl Teil­nehmer, allen­falls be­nö­tigte Berg­bahnen und der Dauer (ein- oder mehr­tägig) der Tour ab. Grund­sätzlich setzen sich die Kosten einer Tour für dich jeweils aus fol­genden Teil­beträgen zu­sammen:

1. Deinem Anteil an den Reisekosten, unserer Haft­pflicht­ver­sicherung für Touren und unserem Orga­ni­sa­tions­auf­wand. Alle Teil­nehmer, die ihr Auto zum Trans­por­tieren der Gruppe zur Ver­fügung stellen, werden von uns mit einem an­ge­mes­senen Kilo­meter­geld ent­schädigt. Die Kosten der ein­zelnen Autos werden dabei auf­summiert und die Summe unter den Teilnehmern auf­geteilt. (Der oder die Touren­leiter be­teiligen sich nicht an den Reise­kosten.) Darüber hinaus ver­rechnen wir dir einen Betrag von CHF 10.00 pro Touren­tag zur Finan­zierung unserer Haft­pflicht-Ver­sicherung sowie zur Deckung unseres Orga­ni­sa­tions­auf­wands (Unter­halt unserer Web­site, Ver­sand der An­meldungs­be­stä­ti­gungen, Tele­fonate und ähn­liches). Der Ein­fach­heit halber runden wir die Summe dieser Teil­be­träge zum Schluss auf die nächst­höhere Zehner­zahl auf.

2. Deinen persönlichen Auslagen. Je nach Tour können zusätz­lich zu den oben er­wähnten Kosten noch Aus­lagen für Berg­bahn-Billete und Ähn­liches oder - bei mehr­tägigen Touren - die­jenigen für Unter­kunft und Ver­pflegung ent­stehen, die du selbst über­nehmen musst.

3. Deinem Anteil an den Spesen des Touren­leiters oder der Touren­leiter. Sämt­liche Aus­gaben der Touren­leiter (Berg­bahn-Fahrten, Über­nach­tungen inklu­sive Halb­pension mit Getränken und Ähn­liches) werden auf­summiert und unter den Teil­nehmern auf­ge­teilt.

4. Falls du nicht im Besitz einer Vivax-Touren­karte bist, ver­rechnen wir dir einen Infra­struktur-Bei­trag von CHF 50.00 pro Touren­tag. Was es mit der Touren­karte auf sich hat und wie du zu einer kommst, er­fährst du hier [Link]

Bei eintägigen Touren kehren wir auf der Heim­fahrt irgend­wo ein und rechnen dort ab. Bei mehr­tägigen Touren er­stellt der Touren­leiter einen Kosten­vor­an­schlag und die An­meldungen werden erst mit der Be­zahlung des Kurs­gelds gültig.

Du hast die Möglichkeit, dich von einer Tour, für die du dich an­ge­meldet hast, bis 48 Stunden vor dem Beginn der Tour ohne Kosten­folge wieder ab­zu­melden. Falls du dich zu einem späteren Zeit­punkt ab­meldest oder ohne dich ab­zu­melden an einer Tour nicht teil­nimmst, ver­rechnen wir dir die Kosten der Tour zu­sammen mit einer Be­arbeits­ge­bühr von CHF 50.00.

Weiter zum Tourenprogramm...

Wenn du mitkommen möchtest...

1. Hol dir bei uns im Laden die Login-Daten für den Skitouren­be­reich auf unserer Web­site. (Da es in unserem Inte­resse liegt, diesen Bereich unserer Website nur Per­sonen zu­gäng­lich zu machen, die auch wirk­lich beab­sich­tigen, mit uns auf eine Tour zu kommen, musst du dabei ein Depot von CHF 50.00 hinter­legen, das wir dir auf unserer ersten gemein­samen Tour zurück­er­statten. Der An­spruch auf Rück­er­stattung er­lischt am Ende der laufenden Touren­saison.)

2. Log dich in den Skitourenbereich ein, klick in der Tabelle am linken Bild­rand auf eine Tour deiner Wahl, füll das ent­spre­chende An­melde­for­mular aus und schick es ab. (Tele­fo­nische An­mel­dungen nehmen wir nur von uns be­kannten Personen ent­ge­gegen, die bereits an einer unserer Touren teil­ge­nommen haben.)

3. Innerhalb von 48 Stunden erhältst du von uns per e-Mail eine Anmel­dungs­be­stä­tigung. Solltest du inner­halb dieser Frist keine solche Be­stä­tigung er­halten, er­kundige dich bitte bei uns, ob wir deine An­meldung er­halten haben.

4. Ruf am Vorabend der Tour ab 19.00 Uhr (nicht früher!) auf unsere Geschäfts­nummer an (052 213 04 06). Dort erfährst du von unserem Anruf­be­ant­worter, ob die Tour statt­findet und wann wir uns treffen. Sollte der Anruf­be­ant­worter aus irgend­einem Grund nicht funk­tio­nieren, findest du die ent­spre­chenden Infor­ma­tionen auch auf unserer Web­site.

5. Komm am Tourentag zum angegebenen Zeitpunkt an die untere Vogel­sang­strasse 11 in Winter­thur (ehe­maliges Büro­gebäude der Stadt­werke Winter­thur, vis-à-vis Salzhaus).

Weiter zum Tourenprogramm...

Bevor du uns anrufst...

Wenn du Fragen zu unseren Touren hast, kannst du uns gerne anrufen. Bevor du aber zum Handy greifst, lies bitte diesen Artikel zu Ende, denn viel­leicht findest du darin die Ant­wort auf die eine oder andere deiner Fragen.

1. Die Login-Daten kannst du nicht tele­fonisch er­fragen oder dir schicken lassen, sondern musst sie per­sön­lich bei uns im Laden ab­holen.

2. Das von dir auf dem Anmelde­formular an­ge­kreuzte Leih­ma­terial brauchst du nicht vor­gängig in unserem Laden abzu­holen, sondern wir bringen es dir auf die Tour mit.

3. Wir entscheiden erst am Abend vor einer Tour, ob wir eine Tour durch­führen oder nicht. Früher an­zu­rufen und dich zu er­kundigen, ob eine Tour statt­findet, kannst du dir sparen, denn wir geben zu diesem Thema im Voraus keinen Kom­mentar ab.

4. Wo wir hingehen, erfährst du erst bei der Be­samm­lung in Winter­thur. Auch zu diesem Thema er­hältst du zum Voraus keiner­lei Infor­ma­tionen von uns.

5. Wir können dir im Voraus nicht sagen, wann wir von einer Tour zurück­kommen - halt dir den Abend nach der Tour des­halb ein­fach frei!

6. Da wir uns erst im letzten Moment für den einen oder anderen Gipfel ent­scheiden, können wir dir im Voraus nicht sagen, ob sich eine Tour auch für Snow­boarder eignen würde.

7. Mit einem Halbtaxabo oder GA erhältst du auf unseren Touren keine Ermässigung.

Weiter zum Tourenprogramm...